Suchfunktion

Ärzte (m/w) für die Fachbereiche Psychiatrie und Psychotherapie sowie Innere Medizin

Bes.Gr.: bis A 15 bzw. Tarifvertrag für Ärztinnen und Ärzte an Universitätskliniken

Ablauf der Bewerbungsfrist: 28.09.2018

Das Justizvollzugskrankenhaus Hohenasperg in Asperg ist das zentrale Krankenhaus für den  Justizvollzug in Baden-Württemberg. Es verfügt in seinen Abteilungen für Psychiatrie, Psychotherapie sowie für Innere Medizin und Chirurgie über mehr als 150 Betten. Im Bereich der Chirurgie besteht eine Kooperation mit einem externen Krankenhaus. Asperg liegt verkehrsgünstig im Großraum Stuttgart.

Wir suchen ab sofort oder später

Ärztinnen / Ärzte und

Fachärztinnen / Fachärzte für Psychiatrie und Psychotherapie,

Innere Medizin und Allgemeinmedizin

Eine Weiterbildungsermächtigung liegt für die Fachgebiete Psychiatrie und Psychotherapie für 2 Jahre sowie Innere Medizin für 1,5 Jahre vor. Es bestehen zahlreiche Weiterbildungsmöglichkeiten intern und extern durch Kooperation mit anderen Kliniken.

Bei Einstellung im Tarifverhältnis findet der TV-Ärzte Anwendung. Die Einstellung kann bei Vorliegen der laufbahnrechtlichen und persönlichen Voraussetzungen auch im Beamtenverhältnis erfolgen. Die Stellen bieten bei fachärztlicher Tätigkeit die Möglichkeit der Beförderung bis nach Bes.Gr. A 15 LBesGBW, bei leitender Funktion bis nach Bes.Gr. A 16 LBesGBW. Gutachtertätigkeiten sind möglich. 

In der Abteilung für Psychiatrie und Psychotherapie werden sämtliche psychiatrischen Krankheitsbilder diagnostiziert und therapiert. Darüber hinaus kommt der Suizidprophylaxe große Bedeutung zu. Die Behandlungsschwerpunkte in der Abteilung für Innere Medizin sind die Begleit- und Folgeerkrankungen der Alkoholabhängigkeit, Infektionskrankheiten sowie kardiovaskulären und gastroenterologische Krankheitsbilder.

Wir bieten eine abwechslungsreiche Tätigkeit mit großer Selbstständigkeit außerhalb kassenärztlicher Zwänge. Bei Ihrer Tätigkeit arbeiten Sie im Team und werden von erfahrenem und gut geschultem Pflegepersonal unterstützt.

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eigung bevorzugt eingestellt. Wir treten für die Gleichstellung von Frauen ein und ermuntern diese zur Bewerbung.

Für weitere Informationen steht Ihnen gerne Herr Balke unter Tel. 07141/669-105 zur Verfügung.

Ihre Bewerbung mit ausführlichem Lebenslauf senden Sie bitte unter Nennung unseres Aktenzeichens "2440 E - 62/17"  per Mail an poststelle@jvkasperg.justiz.bwl.de oder an das

Justizvollzugskrankenhaus Hohenasperg
- Personalabteilung -                          
Schubartstraße 20
71679 Asperg    

Fußleiste