Suchfunktion

Pressemitteilung zur Notariatsreform sowie zum Nachlass- und Betreuungsgericht

Aufgrund der Notariatsreform, die zum 01.01.2018 in Kraft tritt, ändern sich die Zuständigkeiten des Amtsgerichts Heilbronn.
In Württemberg waren bislang die Bezirksnotariate als Nachlassgerichte oder Betreuungsgerichte für Nachlasssachen und Betreuungssachen zuständig. 

Durch die Notariatsreform werden die Bezirksnotariate aufgelöst. Die Zuständigkeiten für Nachlass- und Betreuungssachen werden innerhalb Baden-Württembergs vereinheitlicht und denen im restlichen Bundesgebiet angeglichen. Dies hat zur Folge, dass mit Ablauf des 31.12.2017 

  • die seither bei den Bezirksnotariaten geführten Nachlass- und Betreuungsverfahren bei den Amtsgerichten fortgeführt werden und
  • neue Nachlass- und Betreuungssachen nur noch bei den Amtsgerichten geführt werden.


Infolgedessen werden beim Amtsgericht Heilbronn künftig Nachlass- und Betreuungsgerichtssachen aus den folgenden früheren Notariatsbezirken geführt:

Betreuungssachen aus dem Amtsgerichtsbezirk Heilbronn: 

Notariat Bad Friedrichshall, Notariat Bad Rappenau, Notariat Bad Wimpfen, Notariat Beilstein, Notariat Eppingen, Notariat Gundelsheim, Notariat Heilbronn mit Außenstellen Heilbronn-Frankenbach, Notariat Heilbronn-Böckingen, Notariat Löwenstein, Notariat Möckmühl, Notariat Neckarsulm, Notariat Neuenstadt am Kocher, Notariat Obersulm, Notariat Schwaigern, Notariat Weinsberg,

 

Nachlasssachen aus den Amtsgerichtsbezirken Heilbronn und Brackenheim: 

sämtliche genannten Notariate sowie zusätzlich Notariat Brackenheim und Notariat Güglingen.

 

Das Nachlass- und Betreuungsgericht beim Amtsgericht Heilbronn ist wie folgt erreichbar:

Amtsgericht Heilbronn
Nachlass- und Betreuungsgericht 

Postanschrift:
Wilhelmstr. 2 - 6
74072 Heilbronn

 

Dienstgebäude:

Rosenbergstr. 59, 74074 Heilbronn

Sprechzeiten:

Montag bis Donnerstag: 8:30 Uhr bis 12:00 Uhr und 13:30 Uhr bis 15:30 Uhr

Freitag:                            8:30 Uhr bis 12:00 Uhr 

Tel. 07131/1236-0 (voraussichtl. ab 8. Januar 2018)

Fax. 07131/1236-100 (voraussichtl. ab 8. Januar 2018)

Poststelle@agheilbronn.justiz.bwl.de

Dabei bitten wir um Verständnis, dass wegen Verzögerungen beim Umzug von annähernd 50 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und 3.500 lfm Akten von 18 Notariatsstandorten an das Amtsgericht Heilbronn Publikumsverkehr erst ab dem 08.01.2018 möglich ist. Die telefonische Erreichbarkeit ist aus technischen Gründen voraussichtlich ebenfalls erst ab 08.01.2018 sichergestellt. In dringenden Fällen wenden sich Rechtsuchende bis dahin bitte per Fax oder E-Mail an das Amtsgericht Heilbronn, Wilhelmstr. 2 - 6, 74072 Heilbronn, Fax. 07131/64-34000, Poststelle@agheilbronn.justiz.bwl.de.



Für Grundbuchsachen aus den o. g. Notariatsbezirken ist wie bislang das zentrale Grundbuchamt beim Amtsgericht Heilbronn zuständig.

Beurkundungen werden künftig von freien Notaren vorgenommen.
Laufende Beurkundungsvorgänge bei den Bezirksnotariaten werden von sog. Notariatsabwicklern abgeschlossen. 

Nähere Informationen finden sich unter:
www.notar.de
www.notariatsreform.de
www.amtsgericht-heilbronn.de

Fußleiste